Lassen Sie sich auf Frühdiabetes testen, wenn Sie übergewichtig sind – also einen Body-Mass-Index von über 25 haben – und zumindest ein weiteres Risiko haben:

  • Fettansammlung am Bauch
  • wenig körperliche Bewegung (weniger als 2½ Stunden pro Woche)
  • erhöhte Blutzuckerwerte
  • abnormale Blutfettwerte (auch wenn Sie ein Medikament nehmen)
  • Bluthochdruck (auch wenn Sie ein Medikament nehmen)
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Ihnen oder Ihrer Familie (z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen, Stent)
  • früherer Schwangerschaftsdiabetes oder Geburt eines Kindes mit über 4,5 kg Gewicht
  • Verwandte, die Diabetes (auch: „Alterszucker“) haben

Ihren Body-Mass-Index können Sie schnell und einfach über ein Tool auf der Website des Österreichischen Akademischen Instituts für Ernährungsmedizin berechnen.

Dort finden Sie auch einen Selbst-Test der Deutschen Diabetes Stiftung zur genauen Bestimmung Ihres Diabetes Risikos: Mit der Beantwortung von acht einfachen Fragen können Sie Ihr persönliches Risiko, in den nächsten 10 Jahren an Diabetes Typ 2 zu erkranken, bestimmen.

Erfahren Sie auf den nächsten Seiten, wie Sie Frühdiabetes mit einem einfachen Bluttest entdecken können und wie Sie durch vernünftige Ernährung und Bewegung Ihr Diabetes-Risiko um mehr als die Hälfte reduzieren können.